Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 

Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 

500.000 Euro Schaden bei Unfall mit Lastwagen

Höchstadt - Ein Lastwagen ist auf der Autobahn 3 bei Höchstadt an der Aisch in einen mit Haushaltsgeräten beladenen Sattelzug gefahren.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 500 000 Euro, wie die Polizei in Nürnberg in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben hatte der Lastwagen mit den Kühlschränken, Waschmaschinen und Kaffeeautomaten wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen gehalten. Zeitgleich musste auf der Fahrspur ein mit Äpfeln beladener Sattelzug verkehrsbedingt bremsen. Um einen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Lastwagen zu vermeiden, zog der Fahrer nach rechts auf die Standspur und prallte frontal auf den Pannen-Sattelzug. Dieser kippte um - die geladenen Haushaltsgeräte fielen teilweise auf die Autobahn und den Grünstreifen. Die Bergungsarbeiten dauerten in der Nacht an.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare