1 von 1
Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens tragen am 13.01.2016 in Nürnberg die Leiche eines Mannes zu einem Leichenwagen. Der Mann ist offenbar Opfer eines tödlichen Gewaltverbrechens geworden.

Nürnberg

54-Jähriger getötet - Verdächtiger festgenommen

Nürnberg - Nach dem gewaltsamen Tod eines 54-Jährigen in Nürnberg steht ein Mann unter Mordverdacht. Gegen den 30-Jährigen solle Haftbefehl wegen Mordes beantragt werden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird der 30-Jährige verdächtigt, die Gewalttat begangen zu haben. Zu den näheren Umständen des Verbrechens wollten sich die Ermittler zunächst nicht äußern.

Die Polizei teilte lediglich mit, die Tat habe sich am Mittwochabend in der Wohnung einer 54 Jahre alten Frau ereignet. Die Frau rief auch die Einsatzkräfte. Als Polizei und Rettungsdienst eintrafen, war der Mann bereits tot. Der 30-Jährige soll nach der Tat zunächst geflüchtet, dann aber an den Tatort zurückgekehrt sein. Dabei wurde er festgenommen. Er äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen.

Beide Männer hätten die Frau gekannt, sagte die Sprecherin lediglich zur Beziehung der drei Beteiligten. Die Leiche des Opfers sollte noch am Donnerstag obduziert werden.

dpa

Meistgesehene Fotostrecken

Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
Fehlende Ortskenntnisse wurden einem Bergsteiger am Sonntag am Watzmann zum Verhängnis: Nachdem er sich mehrfach verstiegen hatte, war der Mann am Ende seiner Kräfte.
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor
Eigentlich wollte die 22-jährige Studentin aus Bayreuth sich im Trebgastsee (Lkr. Kulmbach) am Mittwochnachmittag aufgrund der anhaltend heißen Temperaturen nur etwas …
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor
Fotogalerie: Bergsteiger am Rettungstau von Watzmann-Mittelspitze gerettet
Fotogalerie: Bergsteiger am Rettungstau von Watzmann-Mittelspitze gerettet
Wind entfacht Waldbrand am Schwarzenberg neu - Großeinsatz geht am Sonntag weiter
Der Wind hat den Waldbrand am Schwarzenberg in Oberaudorf neu entfacht - der Großeinsatz geht am Sonntag weiter. Die Bilder der Löscharbeiten.
Wind entfacht Waldbrand am Schwarzenberg neu - Großeinsatz geht am Sonntag weiter