1 von 1
Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens tragen am 13.01.2016 in Nürnberg die Leiche eines Mannes zu einem Leichenwagen. Der Mann ist offenbar Opfer eines tödlichen Gewaltverbrechens geworden.

Nürnberg

54-Jähriger getötet - Verdächtiger festgenommen

Nürnberg - Nach dem gewaltsamen Tod eines 54-Jährigen in Nürnberg steht ein Mann unter Mordverdacht. Gegen den 30-Jährigen solle Haftbefehl wegen Mordes beantragt werden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird der 30-Jährige verdächtigt, die Gewalttat begangen zu haben. Zu den näheren Umständen des Verbrechens wollten sich die Ermittler zunächst nicht äußern.

Die Polizei teilte lediglich mit, die Tat habe sich am Mittwochabend in der Wohnung einer 54 Jahre alten Frau ereignet. Die Frau rief auch die Einsatzkräfte. Als Polizei und Rettungsdienst eintrafen, war der Mann bereits tot. Der 30-Jährige soll nach der Tat zunächst geflüchtet, dann aber an den Tatort zurückgekehrt sein. Dabei wurde er festgenommen. Er äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen.

Beide Männer hätten die Frau gekannt, sagte die Sprecherin lediglich zur Beziehung der drei Beteiligten. Die Leiche des Opfers sollte noch am Donnerstag obduziert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Porsche durchbricht Garagenwand
In Mühldorf am Inn ist ein Porsche Cayenne durch die Garagenwand gekracht. Der Sachschaden dürfte mehrere 10.000 Euro betragen.
Porsche durchbricht Garagenwand
Nach Kollision mit Tanne: Peugeot völlig zertrümmert 
Ein tragischer Unfall spielte sich in Oberfranken ab: Ein Fahrer wurde getötet. 
Nach Kollision mit Tanne: Peugeot völlig zertrümmert 
Wagen rammt Betonsäule: 19-Jährige in Flammen gefangen - Anwohner reagieren blitzschnell 
Ihre Reaktion war Gold wert: Aufmerksame Anwohner haben zwei 19-Jährige aus einem brennenden Auto befreit. Zuvor hatte der Wagen eine Betonsäule gerammt.
Wagen rammt Betonsäule: 19-Jährige in Flammen gefangen - Anwohner reagieren blitzschnell 
Nach Starkregen: Marktgemeinde wird von Schlamm überspült 
Nur rund eine halbe Stunde wütete ein Unwetter über dem oberpfälzischen Konnersreuth - mit Folgen! 
Nach Starkregen: Marktgemeinde wird von Schlamm überspült 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.