+
Opa holt seine Enkel mit dem Pferd aus der Schule ab

Quer durch Deutschland

550 Kilometer geritten: Opa holt Enkel mit Pferden von der Schule ab 

Nach einem rund 550 Kilometer langen Ritt hat ein Großvater seine Enkel mit dem Pferd von der Schule abgeholt. Dort erwartete ihn ein großer Empfang. 

Münster/Abenberg - Nach einem rund 550 Kilometer langen Ritt quer durch Deutschland hat ein Großvater seine Enkelkinder in Münster mit dem Pferd von der Schule abgeholt. Vier Wochen hatte Hans Watzl vom mittelfränkischen Abenberg bis nach Westfalen gebraucht, um sein Versprechen einzulösen. Am Montagmittag führte er die Islandpferde Solfari und Fluga auf den Schulhof.

Mit viel Beifall und einem eigens eingeübten Lied begrüßten der siebenjährige Hannes, seine jüngere Schwester Esther und ihre Mitschüler den ausdauernden Reiter. Für die Pferde gab es einen Korb mit Äpfeln und Möhren. Dass der Opa sein Versprechen halten würde, daran hatte Hannes nicht gezweifelt, wie er berichtete. Der Großvater war über den Empfang überrascht: „Ich dachte, ich hol sie ab, setz sie drauf und los geht's!“

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Er lag auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger verstirbt nach einer schweren Bauchverletzung, nun fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. 
Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bei einer Dienstfahrt mit dem Motorrad brach sich Polizeipräsident Robert Kopp aus Rosenheim ein Bein und wurde mit einem Polizeihubschrauber in eine Klinik nach München …
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung
Sie wollen ein Zeichen setzen: Immer mehr Landwirte stellen aus Protest gegen die aktuelle Agrarpolitik grüne Kreuze auf ihren Feldern auf. Der Bauernverband unterstützt …
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung
Entsetzlicher Unfall mit Lkw: Baby stirbt nach Notkaiserschnitt
Ein besonders tragischer Verkehrsunfall ereignete sich im Unterallgäu: Werdende Eltern krachten in einen Lkw. Ihr Baby verstarb später im Krankenhaus. 
Entsetzlicher Unfall mit Lkw: Baby stirbt nach Notkaiserschnitt

Kommentare