60-Jährige stirbt bei Brand in Landshut

Landshut - Eine 60 Jahre alte Frau ist in Landshut bei einem Brand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fingen am Montagabend aus zunächst ungeklärter Ursache Möbel im Wohnzimmer Feuer. Es entstand ein Schwelbrand mit starkem Rauch. Eine Nachbarin alarmierte die Einsatzkräfte, für die 60-Jährige kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie starb an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Erst nachdem die Feuerwehrleute den Schwelbrand in dem Mehrfamilienhaus gelöscht hatten, fanden sie die Leiche. Die übrigen Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden zwischenzeitlich evakuiert, blieben aber unbeschädigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen
Bei Schleifarbeiten in einem Betrieb führte eine unglückliche Verkettung von Vorfällen dazu, dass Funken eine Explosion auslösten. Ein Mann ist schwer verletzt.
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen
Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Über felsiges Gelände stürzte ein Urlauber in die Tiefe. Trotzdem konnte er noch selbst den Notruf wählen. 
Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß

Kommentare