Weil er nicht bezahlen wollte

61-Jähriger gibt sich im Zug als Polizist aus

Rosenheim - Er trug einen Dolch bei sich und wollte im Zug nicht bezahlen. Deswegen behauptet ein 61-Jähriger in einem Regionalzug, Beamter der Bundespolizei zu sein.

Bei einer Fahrscheinkontrolle in einem Regionalzug von München nach Rosenheim hatte der 61-Jährige kein Ticket dabei. Wie unser Partnerportal rosenheim24.de berichtet, erklärte er stattdessen, er sei Beamter der Bundespolizei und müsse nicht bezahlen.

Die Schaffnerin glaubte ihm jedoch nicht und holte einen uniformierten Bundesbeamten dazu, der zufälligerweise im Zug war. Diesem gegenüber konnte sich der 61-Jährige nicht ausweisen - schnell wurde klar, dass er nur erfunden hatte, Polizeibeamter zu sein.

Er wurde vorläufig festgenommen und in die Bundespolizeidienststelle nach Rosenheim gebracht.

Dort fanden die Beamten auch noch einen Dolch mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge. Weil das eine Ordnungswidrigkeit ist, wird er sich vermutlich wegen Amtsanmaßung, Betrug, Leistungserschleichung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

Der 61-Jährige durfte die Dienststelle wieder verlassen.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare