Mann in Untersuchungshaft

62-Jähriger entführt seine 30 Jahre jüngere Ex-Freundin

Deggendorf - Beziehungsstreit soll das Motiv gewesen sein: In Deggendorf entführte ein 62-Jähriger seine Ex-Freundin. Zudem soll er sie geschlagen und bedroht haben. Von der Polizei wurde er nun festgenommen.

Ein 62-Jähriger soll seine 30 Jahre jüngere Ex-Freundin entführt, bedroht und geschlagen haben. Als er die Frau nach einer stundenlangen Autofahrt wieder zu ihrem Zuhause in Deggendorf brachte, passten Polizisten den Mann ab und nahmen ihn fest. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Wie die Beamten auf seine Fährte gekommen waren, wollte ein Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Ein schon länger schwelender Beziehungsstreit sei der Entführung am Freitag vorausgegangen.

Der Beschuldigte soll einen Mittäter gehabt haben, der aber nicht mit ihm Auto saß. Der 31-Jährige kam wieder auf freien Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei

Kommentare