65-Jährige rammt Polizeiauto: drei Verletzte

Tittmoning - Eine 65-jährige Frau hat am Donnerstagnachmittag ein Polizeiauto gerammt. Der Wagen überschlug sich - zwei Polizisten und die Unfallverursacherin mussten ins Krankenhaus.

Zwei Beamte der Polizeiinspektion Laufen waren am Donnerstagnachmittag mit einem zivilen Dienstfahrzeug auf der Kreisstraße TS 15 in Tittmoning (Kreis Traunstein)  Richtung Staatsstraße 2093 unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, fuhr gleichzeitig eine 65-Jährige die Gemeindeverbindungsstraße von Kuglthal in Richtung Lohen entlang. An der Einmündung zur Kreisstraße missachtete sie die Vorfahrt der Polizeibeamten und rammte deren Dienstwagen in die linke Seite. Das Polizeifahrzeug überschlug sich daraufhin mehrfach in einem angrenzenden Acker.

Die Unfallverursacherin und die 42- und 49-jährigen Beamten erlitten Platzwunden und Prellungen und wurden in Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Pkw - das Polizeifahrzeug war fast neuwertig - entstand Totalschaden. Mit der Unfallaufnahme wurden Beamte der Polizeistation Traunreut beauftragt.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare