66-jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß

Bayreuth/Berlin - Ein 66 Jahre alter Autofahrer ist am Montagabend bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße B22 zwischen Bayreuth und Eckersdorf ums Leben gekommen.

Der 58-jährige Fahrer des entgegenkommenden Wagens erlitt nach Polizeiangaben schwere Verletzungen.

Der 66-Jährige aus dem westlichen Landkreis war gegen 17.45 Uhr in Richtung Bayreuth unterwegs. Etwa einen Kilometer vor dem Ortsschild geriet sein Wagen aus bislang nicht geklärter Ursache plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Wagen des 58-Jährigen aus dem östlichen Landkreis Bayreuth. Dieser wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Für den 66-jährigen Unfallverursacher kam jede Hilfe zu spät. Eine Obduktion des Leichnams soll Aufschluss über die Unfallursache geben. Die B22 war mehrere Stunden komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare