Tragischer Vorfall

68-Jähriger kippt vom Rad und stirbt

Ein Vorfall zwischen Neuses und Hallerndorf: Ein Rennradfahrer wurde bewusstlos aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht, doch jegliche Hilfe kam zu spät.

Hallerndorf - Ein Rennradfahrer ist aus ungeklärter Ursache auf einer Straße zwischen Neuses und Hallerndorf (Landkreis Forchheim) vom Rad gekippt und wenig später in einem Krankenhaus gestorben. 

Nach Polizeiangaben vom Dienstag fanden Autofahrer den 68-Jährigen am Montag bewusstlos zwischen den beiden Fahrstreifen auf einer Sperrfläche. Sie leiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und verständigten den Notruf. Rettungskräfte stabilisierten den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Todesumstände waren zunächst unklar. Die Polizei geht von einer medizinischen Ursache aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare