Großeinsatz der Bergwacht

70-Jährige stirbt beim Wandern an der Hörndlwand

Der Tod einer 70-Jährigen Wanderin hat an der Hörndlwand in der Nähe von Ruhpolding (Landkreis Traunstein) einen Großeinsatz ausgelöst.

Ruhpolding - Die Frau war mit einer Gruppe acht weiterer Wanderer aus dem Raum München am Mittwochnachmittag unterwegs, als sie beim Aufstieg hinter der Gruppe zurückblieb und bewusstlos zusammenbrach, wie die Bergwacht Ruhpolding mitteilte. Zwei weitere Wanderer fanden die Frau und alarmierten Rettungskräfte, die jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen konnten.

Nach dem Tod der Frau war die Wandergruppe nicht mehr in der Lage, selbstständig abzusteigen. Ein Hubschrauber musste die Gruppe und die beiden weiteren Wanderer ins Tal bringen. Dort wurden sie vom Kriseninterventionsteam betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare