Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben

Zwei Jahre Bewährungsstrafe

Anwalt veruntreute Gelder in sechsstelliger Höhe

München - Wegen Veruntreuung von Mandantengeldern in sechsstelliger Höhe ist ein Rechtsanwalt am Freitag vom Münchner Landgericht zu zwei Jahren Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Die Strafaussetzung ist mit der Ableistung von 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit verknüpft. Eine Geldauflage schien dem Gericht angesichts der Mittellosigkeit des 70-Jährigen nicht sinnvoll.

Der Angeklagte hat von 2009 bis 2013 insgesamt 348.524 Euro für sich verwendet, die von Gegnern seiner Mandanten auf sein Konto überwiesen wurden. Ursache war der Niedergang der Kanzlei, die er von seinem Vater übernommen hatte. Er hatte immer weniger Einkünfte. Der Anwalt hat 2013 seine Zulassung zurückgegeben und Selbstanzeige erstattet.

Insbesondere das wirkte sich im Strafmaß erheblich zu seinen Gunsten aus. Auch sein fortgeschrittenes Alter wurde vom Gericht berücksichtigt. Andererseits sei ein Anwalt ein „Organ der Rechtspflege“, seine Mandanten müssten ihm unbedingt vertrauen können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großflächige Unwetterwarnung: Hagel, Gewitter, Starkregen
Die Warnkarte des Deutschen Wetterdienstes verheißt nichts Gutes. Die durchgehend schraffierten Linien, die fast ganz Bayern abdecken, kündigen heftige Unwetter an.
Großflächige Unwetterwarnung: Hagel, Gewitter, Starkregen
Zwei Hundefreunde mit einer großen Leidenschaft
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von Julina und Janci - zwei …
Zwei Hundefreunde mit einer großen Leidenschaft
Grüne wollen Volksbegehren gegen Flächenfraß
Die Grünen ventilieren die Idee eines Volksbegehrens gegen Flächenfraß. Pro Tag soll der landesweite Verbrauch an Siedlungs- und Verkehrsflächen auf höchstens 4,7 Hektar …
Grüne wollen Volksbegehren gegen Flächenfraß
Volksbegehren gegen Betonierung Bayerns: Hohe Hürden
Bayern wird immer mehr zubetoniert. Die Erfolgsaussichten der Grünen, den Flächenfraß per Bürgerbegehren zu stoppen, sind dennoch gering. Merkur-Redakteur Dirk Walter …
Volksbegehren gegen Betonierung Bayerns: Hohe Hürden

Kommentare