Eine Passantin entdeckte ihn

70-Jähriger treibt tot in einem Fluss

Arnstein - Ein 70-Jähriger ist tot in einem Fluss in Unterfranken gefunden worden. Die Leiche des Mannes trieb in Arnstein (Landkreis Main-Spessart) im Wasser der Wern.

Das teilte die Polizei am Freitag mit. Es spreche vieles für einen Unfall, vermutlich sei der Mann in den Fluss gefallen und dabei gestorben. Hinweise für ein Fremdverschulden gebe es bislang nicht.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an, um die Todesursache zu klären. Die Leiche war am Donnerstag von einer Passantin entdeckt und dann von der Feuerwehr geborgen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare