Tödlicher Unfall: 74-Jähriger kommt auf Gegenfahrbahn

Meinheim/Nürnberg - Bei einem Frontalzusammenstoß auf einer Staatsstraße bei Meinheim (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ist am Freitag ein 74 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen.

Weitere sechs Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, einer davon schwer. Nach Angaben der Polizei war der Rentner aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er frontal mit dem Wagen eines 69 Jahre alten Mannes zusammen. Eine 20 Jahre alte Autofahrerin, die den Unfall zu spät erkannte, prallte auf den Wagen des 69-Jährigen. Der bei dem Unfall eingeklemmte 74-Jährige starb an der Unfallstelle, der 69-Jährige wurde schwer verletzt. Die Insassen des mit fünf Personen besetzten dritten Wagens erlitten leichtere Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare