Zufallsfund bei Fahrzeugkontrolle

76-Jähriger hortet kistenweise Munition

Wartmannsroth - Ein 76 Jahre alter Mann in Wartmannsroth (Kreis Bad Kissingen) hat Munition im Wert von mehreren Tausend Euro gehortet.

Bei einer Fahrzeugkontrolle entdeckten Beamte am Samstag die in 30 Kisten und weitere Behälter verpackten Geschosse, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann die Munition legal erworben. Jedoch hätte er sie abgeben müssen, nachdem ihm im Jahr 2011 der Besitz von Waffen und Munition vom Landratsamt Main-Kinzing-Kreis verboten worden war.

Der 76-Jährige erhält eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare