+
Zigarettenschmuggel in Traunstein.

Auf der A8 Richtung München

78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware auf.

Piding - Die Polizeiinspektion Fahndung Traunstein hielt am Donnerstagmittag ein polnisches Auto auf der A8 Richtung München auf. Insassen waren ein 39-jähriger Mann und seine 40-jährige Ehefrau. Laut Polizeimitteilung gaben sie an, auf Arbeitssuche und deshalb auf dem Weg von Rumänien nach Spanien zu sein. Die Beamten beschlossen, das Ehepaar und den Wagen auf der Dienststelle in Piding/Urwies genauer unter die Lupe zu nehmen.

Schmuggelverstecke randvoll gefüllt

Unter der Heckstoßstange kam ein professionell verbautes Schmuggelversteck zum Vorschein, in dem hunderte Zigarettenschachteln lagen. Bei der weiteren Durchsuchung entdeckten die Beamten immer mehr Verstecke, die laut Pressebericht mit Zigaretten aus der Ukraine gefüllt waren. Insgesamt 78.000 Zigaretten versuchte das Ehepaar nach Deutschland zu schmuggeln.

Das Zollfahndungsamt München übernahm die Schmuggelware. Das Paar musste die Nacht auf der Polizeidienststelle verbringen und sollte am Freitag dem zuständigen Richter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt werden.

mn

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet
Ein Streit ist in Mering schrecklich eskaliert: Eine Frau rammte dabei ihrem Partner ein Messer in den Bauch. 
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet

Kommentare