Feuchtwangen

78-Jähriger von umstürzendem Baum getötet 

Feuchtwangen - Ein 78-Jähriger wurde bei Arbeiten im Wald getötet. Er wurde vermutlich von einem umstürzenden Baum getroffen.

Ein 78 Jahre alter Mann ist bei Waldarbeiten im mittelfränkischen Feuchtwangen von einem umstürzenden Baum tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte die Tochter des Mannes am Montagabend Alarm geschlagen, weil ihr Vater nicht von seinen Arbeiten zurückgekehrt war. Polizeibeamte entdeckten den 78-Jährigen dann wenig später tot in dem Wald. Nach ersten Erkenntnissen wurde er von einem umstürzenden Baum am Kopf getroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare