Überfall in Fürth

80-Jähriger gequält und ausgeraubt

Fürth - Ein 80 Jahre alter Mann ist in Fürth Opfer eines brutalen Überfalls geworden.

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war der Mann am Samstag kurz nach Mitternacht mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen. Als er sich bei einem Passanten nach dem Weg erkundigen wollte, riss ihn dieser plötzlich vom Fahrrad und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Am Boden liegend wurde der 80-Jährige noch mehrfach getreten und sogar mit einer brennenden Flüssigkeit besprüht.

Dann nahm der etwa 20 Jahre alte Täter die Geldbörse des Rentners an sich, schnappte sich das Fahrrad und suchte das Weite. Der 80-Jährige erlitt laut Polizei „umfangreiche Verletzungen“ und kam in ein Krankenhaus.

lby

Rubriklistenbild: © AFP

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare