81-Jährige stirbt nach Badeunfall

Kissing/Augsburg - Eine 81 Jahre alte Frau ist nach einem Badeunfall im Weitmannsee bei Kissing (Landkreis Aichach- Friedberg) gestorben. Nachdem sie zunächst wiederbelebt werden konnte, starb die Frau später in der Klinik.

Wie die Polizei in Augsburg mitteilte, war die Seniorin mit ihrer Familie am Freitagmorgen beim Baden an dem See. Sie ging schwimmen, kurze Zeit später trieb die Frau regungslos auf dem Wasser. Ihr Sohn rettete sie ans Ufer und versuchte, die 81- Jährige mit einem weiteren Helfer wiederzubeleben. Der Notarzt brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sich ihr Zustand zunächst deutlich besserte. In der Nacht zum Samstag starb sie jedoch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare