83-Jährige von Auto angefahren und getötet

Stockheim/Würzburg - Eine 83-Jährige ist am Freitag im unterfränkischen Stockheim (Landkreis Rhön-Grabfeld) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Die Frau war auf dem Heimweg von der Abendmesse und wollte über die Straße gehen, als sie von einem dunklen Kleinwagen erfasst wurde, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Sie wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Sie starb noch an der Unglücksstelle. Der 54 Jahre alte Autofahrer raste zunächst davon, ohne sich um die Seniorin zu kümmern. Wenig später kehrte er mit seiner Frau an die Unfallstelle zurück und stellte sich der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare