A3: Fünf Unfälle in 90 Minuten

Aschaffenburg- Ein durch dichten Berufsverkehr entstandener Stau hat auf der Autobahn 3 rund um Aschaffenburg für fünf Unfälle in nur 90 Minuten gesorgt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 40 000 Euro.

Wie die Verkehrspolizei Aschaffenburg- Hösbach am Samstag mitteilte, kam es am Freitagabend gegen 17.30 Uhr zum ersten Unfall. Auf Höhe des Parkplatzes Strietwald fuhren drei Wagen auf der Überholspur ineinander. Gesamtschaden: 22 000 Euro. Nur eine Stunde später fuhren kurz vor der Anschlussstelle Aschaffenburg- Ost fünf Autos ineinander. Bis 19.00 Uhr kam es dann zu zwei weiteren Auffahrunfällen sowie einem Wildunfall. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare