Bombenfund nahe Autobahn: Vollsperrung und Evakuierung bei Regensburg (Symbolbild)
+
Bombenfund nahe Autobahn: Vollsperrung und Evakuierung bei Regensburg (Symbolbild)

45 Kilogramm Fliergerbombe

Nach Bombenfund: Autobahn und Bundesstraße komplett gesperrt - Evakuierung läuft

Bei Bauarbeiten nahe der A3 bei Regensburg ist eine Bombe gefunden worden. Folge sind eine einstündige Vollsperrung der Autobahn sowie eine Evakuierung im Umkreis von 250 Metern.

Regensburg - Bei Bauarbeiten ist nahe der Autobahn A3 bei Regensburg eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Zur Entschärfung des 45 Kilogramm schweren Sprengkörpers ist die Sperrung der Autobahn sowie der Bundesstraße 8 in beiden Fahrtrichtungen vorgesehen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz am Dienstag sagte. Die Sperrung habe bereits begonnen, sagte ein Sprecher.

A3/Regensburg: Vollsperrung nach Bombenfund

Rund um die Fundstelle zwischen Barbing und Neutraubling (Landkreis Regensburg) werde für die am Nachmittag geplante Entschärfung ein Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert. Die Arbeit der Kampfmittelräumer an der US-amerikanischen Bombe soll voraussichtlich eine Stunde dauern.

Nahe Passau gab es Bombendrohungen gegen eine Polizeidienststelle und zwei Schulen - zu sehen wohl auf Instagram. Es gibt bereits eine erste Spur.*

Entschärfung einer Bombe nahe A3: Sperrung im Berufsverkehr - Verkehrschaos?

Aufgrund des Feierabendverkehrs und  der Sperrung der Autobahn in beide Richtungen sowie der dazugehörigen Umgehungsstraße, könnte ein Verkehrschaos entstehen. Wenn möglich, sollten Autofahrer versuchen, das Gebiet zu umfahren. 

Video: Bereits 2014 - Weltkriegsbombe sprengt Loch in A3

Eine Fliegerbombe wurde auch in Nürnberg gefunden. Bei ihrer Sprengung hinterließ sie enorme Spuren. Auch am Stadion in Erding wurde eine Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung verlief dort etwas glimpflicher.

Am Bahnhof Rosenheim wurde eine Bombe gefunden. Der Katastrophenschutz ist alarmiert. Der Sprengmeister ist bereits auf dem Weg, um die Bombe zu entschärfen. (Merkur.de)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa/kah

Mehr zum Thema

Kommentare