A73/Zapfendorf: Auto kracht gegen Betonwand - Frau (32) stirbt - Bayern
+
Ein Autofahrer kam auf der A73 von der Straße ab und prallte gegen eine Betonwand - eine Frau (32) starb. (Symbolbild)

Drei Menschen schwer verletzt

Schrecklicher Unfall: Fahrer (19) kommt von Autobahn ab und kracht in Betonwand - Frau stirbt

  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Zu einem tödlichen Unfall kam es in der Nacht auf der A73 bei Zapfendorf. Ein Autofahrer (19) kam von der Straße ab und prallte gegen eine Betonwand. Eine Frau (32) starb.

Zapfendorf - Bei einem Verkehrsunfall auf der A73 in Oberfranken ist eine Frau ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen seien schwer verletzt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Wagen des 19-jährigen Fahrers war in der Nacht aus noch ungeklärten Gründen zwischen Breitengüßbach-Nord und Zapfendorf in Richtung Suhl von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto fuhr anschließend gegen eine Betonwand, wie die Polizei mitteilte.

A73/Zapfendorf: 32-Jährige stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Nähere Angaben zu den Unfallopfern machten die Beamten nicht. Die 32-jährige Frau starb in der Nacht im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Die linke Fahrspur konnte trotz des Unfalls offen bleiben.

In der Nacht sorgte ein umgestürzter Lkw auf der A3 für einen kilometerlangen Stau. Er hatte dabei einen Baum umgerissen - mehrere Autos konnten nicht mehr bremsen. Auf der A8 ist erst kürzlich ein Lkw-Fahrer von der Straße abgekommen. Er war betrunken - und per Haftbefehl gesucht. In Tüßling ist ein Student mit dem Auto ebenfalls von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt - er starb. Auf der A9 bei Hof kam es kürzlich zu einem schrecklichen Unfall. Zwei junge Männer starben nach einem Unfall mit einem Lkw - und keiner half.

dpa/kam

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion