1. Startseite
  2. Bayern

Schwerer Lkw-Unfall auf A8: Langer Stau und Verkehrschaos in Rosenheim

Erstellt:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich am Mittwoch auf der A8 bei Rosenheim ereignet.
Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich am Mittwoch auf der A8 bei Rosenheim ereignet. © Uwe Lein/dpa

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A8 bei Rosenheim laufen große Mengen Benzin aus. In beiden Autobahnrichtungen kam es zu Stau und Verkehrschaos.

Update vom 25. November, 9.03 Uhr: Bei einem Unfall mit einem Tanklastzug auf der Autobahn 8 bei Rosenheim ist am Mittwoch ein Mensch schwer verletzt worden. Aus dem Tanklaster liefen dabei 5000 Liter Benzin aus, weshalb wegen Brand- und Explosionsgefahr die Autobahn stellenweise gesperrt werden musste. Die Reinigungsarbeiten liefen bis in den frühen Donnerstagmorgen. Mittlerweile wurde die Sperrung aufgehoben. Das teilte die Polizei am Donnerstagfrüh mit.

Am Mittwochmorgen kam es zum Auffahrunfall, als der Fahrer (32) des Tanklasterzuges an einem Stauende auf einen Sattelzug stieß. Der Fahrer des Tanklasters kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Leichte Verletzung erlitt der 48-jährige Fahrer des anderen Lasters. Die Sachschäden belaufen sich auf mehrere Hunderttausend Euro.

Schwerer Lkw-Unfall auf A8: Langer Stau und Verkehrschaos in Rosenheim

Erstmeldung vom 24. November: Rosenheim/Bad Aibling – Auf der Bundesautobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Bad Aibling und Rosenheim* hat sich am Mittwochmorgen ein schwerer Lkw-Unfall ereignet. Laut Angaben der Polizei sollen mindestens zwei Lkw beteiligt gewesen sein. Es soll wohl auch Verletzte gegeben haben.

Die Aufräumarbeiten gestalten sich schwierig. Und die daraus resultierende Sperrung der A8 führt den gesamten Mittwoch (24.11.2021) über zu erheblichen Staus und Verkehrsbelastungen im Umland.

Unfall auf A8: Lkw-Fahrer wohl schwer verletzt und mit Helikopter ausgeflogen

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Vorabinformation mitteilte, ereignete sich der Unfall um 8.15 Uhr auf der A8* zwischen Bad Aibling und Rosenheim in Fahrtrichtung Salzburg. Mindestens zwei Lkw – darunter ein Tanklaster – sollen an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Genaue Angaben zu den Verletzten gab es zunächst nicht. Rosenheim24.de berichtet jedoch davon, dass vermutlich der Fahrer des Tankzugs mit einem Rettungshubschrauber* abtransportiert werden musste. Er soll derzeit notoperiert werden müssen.

Die Nachwirkung des schweren Verkehrsunfalls auf der A8 sind noch Stunden später zu spüren.
Die Nachwirkung des schweren Verkehrsunfalls auf der A8 sind noch Stunden später zu spüren. © Thomas Plettenberg

Weil der Tank bei dem Unfall stark in Mitleidenschaft gezogen wurde und wohl rund 8000 Liter Benzin ausgelaufen seien sollen, dauern die Aufräumarbeiten (Stand: 15.30 Uhr) immer noch an. Zunächst mussten laut Rosenheim24.de beide Fahrbahnen – also auch die Spur nach München* – komplett gesperrt werden. Es wurden allerdings Umleitungen eingerichtet.

Unfall auf A8 bei Rosenheim: Kilometerlanger Stau und Verkehrschaos

Erst gegen 13.00 Uhr konnte der Fahrstreifen Richtung München wieder freigegeben werden. Autos und Lkw wurden in Blockabfertigung an der Unfallstelle vorbeigelotst. Dennoch kommt es im Umland zu erheblicher Verkehrsbelastung.

Viele Ausweichstraßen sollen schon dicht sein, weil zusätzlich die A93 in Richtung Kufstein ebenfalls gesperrt werden musste. Im gesamten Raum Rosenheim geht nichts mehr, berichtet Rosenheim24.de. Der Rückstau in Fahrtrichtung Salzburg reicht mittlerweile bis Weyarn zurück – also fast 40 Kilometer. Rund um das Inntal-Dreieck soll Chaos herrschen. Und die Aufräumarbeiten dauern wohl noch bis in die Abendstunden an. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare