+
44 Schüler aus Tschechien befanden sich in dem Reisebus, als das Feuer ausbrach.

A8: Feuer in Reisebus mit Schülern

Bad Reichenhall/Traunstein - Ein Reisebus mit 44 Schülern aus Tschechien ist auf der A8 Richtung München in Brand geraten.

Nach Angaben der Polizei in Traunstein bemerkte der 45-jährige Fahrer auf der Autobahn A8 bei Bad Reichenhall (Kreis Berchtesgadener Land) am Freitagnachmittag plötzlich starken Rauch, der aus dem hinteren Teil des Busses aufstieg. Er fuhr sofort auf den Standstreifen zwischen den Ausfahrten Anger und Bad Reichenhall und alarmierte die Polizei.

Die Bilder vom Brand

Busbrand auf der A8

Alle Schüler verließen den Bus unverletzt. Sie waren mit zwei Lehrern auf dem Weg zu einem zweitägigen Besuch in München. Die Feuerwehr löschte den Brand, der in einer Kammer neben dem Motorraum ausgebrochen war. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Nachdem alles unter Kontrolle war, konnten die Schüler im beschädigten Bus zu einer fünf Kilometer entfernten Rastanlage gebracht werden. Bis dorthin wurde der Bus von  Feuerwehr und Polizei eskortiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare