A8 brennender Kleintransporter
1 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.
A8 brennender Kleintransporter
2 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.
A8 brennender Kleintransporter
3 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.

Autobahn teilweise gesperrt

Auf der A8: Kleintransporter brennt lichterloh

Friedberg - Meterhohe Flammen auf der A8: Am Samstagmittag hat ein Kleintransporter bei Friedberg lichterloh gebrannt. Viele Menschen verständigten die Feuerwehr.

Gleich mehrere Notrufe gingen am Samstag gegen 13:30 bei der Integrierten Leitstelle ein: Die Menschen meldeten einen brennenden LKW auf der A8, wie das Amt für Brand und Katastrophenschutz Augsburg mitteilt.

Ein Kleintransporter war auf Höhe der Ausfahrt Friedberg in Brand geraten - Schuld war vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum. Die beiden Insassen, zwei Männer im Alter von 31 und 18 Jahren, blieben unverletzt, wie augsburger-allgemeine.de berichtet. Die Männer versuchten, den Brand mit einem Pulverlöscher zu löschen, den sie dabei hatten, hatten aber keinen Erfolg. Wegen der starken Rauchentwicklung war die Einsatzstelle weit sichtbar. Die alarmierten Kräfte der Hauptwache sowie der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg hatten den Brand schnell im Griff, allerdings musste die Autobahn in Fahrtrichtung München zeitweise komplett gesperrt werden. Erst gegen 17.30 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.

pak

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo
Bei einem Großbrand im Landkreis Landshut sind am Montagmorgen große Teile eines Firmengeländes zerstört worden. Offenbar wurden in der Halle Pflanzenschutzmittel …
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo

Kommentare