A8 brennender Kleintransporter
1 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.
A8 brennender Kleintransporter
2 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.
A8 brennender Kleintransporter
3 von 3
Auf der A8 stand ein Kleintransporter in Flammen.

Autobahn teilweise gesperrt

Auf der A8: Kleintransporter brennt lichterloh

Friedberg - Meterhohe Flammen auf der A8: Am Samstagmittag hat ein Kleintransporter bei Friedberg lichterloh gebrannt. Viele Menschen verständigten die Feuerwehr.

Gleich mehrere Notrufe gingen am Samstag gegen 13:30 bei der Integrierten Leitstelle ein: Die Menschen meldeten einen brennenden LKW auf der A8, wie das Amt für Brand und Katastrophenschutz Augsburg mitteilt.

Ein Kleintransporter war auf Höhe der Ausfahrt Friedberg in Brand geraten - Schuld war vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum. Die beiden Insassen, zwei Männer im Alter von 31 und 18 Jahren, blieben unverletzt, wie augsburger-allgemeine.de berichtet. Die Männer versuchten, den Brand mit einem Pulverlöscher zu löschen, den sie dabei hatten, hatten aber keinen Erfolg. Wegen der starken Rauchentwicklung war die Einsatzstelle weit sichtbar. Die alarmierten Kräfte der Hauptwache sowie der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg hatten den Brand schnell im Griff, allerdings musste die Autobahn in Fahrtrichtung München zeitweise komplett gesperrt werden. Erst gegen 17.30 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.

pak

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Nachmittag des Pfingstsonntag der Anbau eines Hotels in Waging am See in Brand. Das Holzgebäude wurde komplett vernichtet, die …
Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zu einem schweren Unfall ist es am Pfingstsonntag zwischen Fürth und Oberasbach gekommen. Ein Mann wurde offenbar lebensgefährlich verletzt.
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
Das Wohnmobil eines Schweinfurters wurde am in Stücke gerissen, als der Fahrer damit zehn Meter über eine Böschung abstürzte.
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt
In vielen Teilen Bayerns haben am Samstag Unwetter gewütet. In der Nähe von Regensburg kam kräftig Hagel herunter - da musste sogar das Winter-Rüstzeug ran.
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt

Kommentare