Diese Bilder von Opfer und dem mutmaßlichen Täter hat die Polizei herausgegeben.

Polizei bittet um Mithilfe

A8-Leiche: Wer weiß mehr zur Tat?

Vachendorf - Der mutmaßliche Täter ist geschnappt. Doch im Fall der Leiche an der A8 braucht die Polizei noch Hinweise zur Tat: Wer hat diesen Mann am Tatort gesehen?

Die Leiche der 35-jährigen Rumänin war am Montag in einem Waldstück vor Wimpasing, Gemeinde Vachendorf, entdeckt worden. Die Polizei verdächtigte den 47-jährigen Lebensgefährten der Frau, einen Österreicher türkischer Herkunft. Der Mann war wohl - so mutmaßt die Polizei - mit dem Auto des Opfers, einem schwarzen Audi A6, in die Schweiz gefahren, um sich von dort über Italien in die Türkei abzusetzen. Doch der Mann wurde am Donnerstag im Stadtzentrum von Rom festgenommen.Die Kriminalpolizei Traunstein hat zur Klärung des Verbrechens die Ermittlungsgruppe „Rahela“ eingerichtet. Im Zusammenhang mit der Tat werden nun Zeugen gesucht, die näheres über den mutmaßlichen Täter oder die Tat wissen. Dazu hat die Polizei Bilder von Täter und Opfer sowie dem Fluchtwagen veröffentlicht.

Unter anderem möchte die Polizei wissen:

Kennt jemand den 47-jährigen Tatverdächtigen oder das 35-jährige Opfer?

Kennt jemand mögliche Anlaufspunkte oder Aufenthaltsorte im südbayerischen Raum, an denen sich der Tatverdächtige oder das Opfer aufgehalten haben?

Ist jemanden der schwarze Audi A6 mit dem österreichischen Kennzeichen SZ für Schwaz in der Region um Traunstein oder der Autobahn A8, München – Salzburg, aufgefallen?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer 08651/9873-408 entgegen genommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare