Lkw-Unfall
1 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
2 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
3 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
4 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
5 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
6 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
7 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.
Lkw-Unfall
8 von 20
Auf der A8 ist es am Montagabend zu einem Lkw-Unfall gekommen, die Autobahn musste gesperrt werden. Hier sehen Sie die Bilder.

Chaos am Montagabend

A8 nach Unfall bis in die Nacht gesperrt - Stundenlange Bergung

  • schließen

Die A8 musste am Montagabend in Richtung München nach einem Lkw-Unfall gesperrt werden - die Bergung erwies sich als sehr aufwändig.

Bergen - Unfall auf der A8 am Montagabend: Wie die Polizei mitteilte, ist gegen 18.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bergen und Grabenstätt aus noch unbekannter Ursache ein mit Holzpaletten beladener 40-Tonner-Hänger-Zug ins Schlingern geraten und umgestürzt. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. 

Der Lkw lag quer über den Fahrbahnen in Richtung München. Die A8 musste deswegen in Fahrtrichtung Landeshauptstadt gesperrt werden.

Feuerwehren, Rettungsdienst, Autobahnmeisterei und Polizeikräfte rückten an und machten sich an die Bergung. Wie die Polizei gegen 22.15 Uhr mitteilte, dauerte die Sperrung zu dem Zeitpunkt noch an - und es schien auch kein schnelles Ende in Sicht. Der Lkw war zwar zu dem Zeitpunkt - rund vier Stunden nach dem Unfall - schon geborgen, der Hänger stand allerdings erst noch an.

So erwartete der Polizeisprecher, dass die A8 erst in der Nacht wieder freigegeben werden würde. Für die Autofahrer gab es zum Glück eine Alternative: Die Einsatzkräfte haben nach dem Unfall recht schnell eine Umleitung namens U 12 eingerichtet. 

Nach Angaben eines Sprechers lief der Verkehr über die Umleitung am Abend gut - und auch die gestauten Autos konnten auf der A8 zurück zu der Umleitung geleitet werden, um endlich ihre Reise fortzusetzen. 

Wie rosenheim24.de um 19.30 Uhr unter Berufung auf den BR berichtete, staute sich der Verkehr auf der A8 zwischenzeitlich über mehrere Kilometer.

Auch die A8 in Richtung Salzburg war nur für kurze Zeit gesperrt, weil die Fahrspuren von Teilen des Unfallfahrzeugs gereinigt werden mussten. 

Am Montag kam es auf der A8 zu einem weiteren Unfall: Ein Lkw-Fahrer schaute nur auf sein Tablet und rammte ein Pannenfahrzeug.

lin

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Am Dienstagabend ist auf der A8 bei Bad Aibling ein Unfall passiert: Ein Jeep an der Ausfahrt fuhr in die Schlange und schob drei Autos ineinander.
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Ein Lastwagen ist nach einem Unfall in ein Haus gekracht. Drei Menschen wurden bei dem Vorfall am Dienstag leicht verletzt.
Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Furchtbarer Unfall nahe Reit im Winkl: Ein Mann stürzte mit seinem Lkw in die Tiefe. Bilder zeigen das ganze Ausmaß des Unglücks.
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Schwieriger Einsatz für die Bergwacht am Watzmann: Ein 47-jähriger Bergsteiger aus Nordrhein-Westfalen war rund 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels etwa 100 Meter tief …
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.