+
Die A94 ist derzeit in Richtung München gesperrt.

Drei Autos beteiligt

A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt

Die A94 war bei Ampfing (Landkreis Mühldorf) für mehrere Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 

Update 21.10 Uhr: Ein 48-Jähriger aus Mühldorf fuhr mit seinem Mercedes im Baustellenbereich in Richtung Passau. Und noch ungeklärter Ursache kam er laut Mitteilung der Polizei nach rechts in die Begrenzung der Fahrbahn. Dann geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und stießt mit dem Toyota einer 32 Jahre alten Manns aus Dorfen (Landkreis Erding) zusammen. Ein dahinter fahrender VW krachte zudem auf den Toyota. 

Der 48-Jährige sowie der 32-Jährige wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Ein Gutachter war noch an der Unfallstelle vor. Der Schaden beträgt rund 50.000 Euro. 

Die Autobahn war in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. Vor Ort waren 50 Rettungskräfte im Einsatz.

Update 18.30 Uhr: Wie die Polizei auf Nachfrage erklärt, waren drei Autos am Unfall beteiligt. Der Unfall ereignete sich in einem Bereich, in dem die Straße nicht mehr einer Autobahn ähnlich sei, so ein Beamter. Dort ist ein Auto in den Gegenverkehr gefahren und mit einem weiteren Fahrzeug kollidiert. Ein drittes Auto war ebenfalls am Unfall beteiligt. Nach ersten Informationen wurden drei Menschen schwer verletzt. Die Sperrung der Strecke soll noch bis gut 18.45 Uhr andauern. Auf Merkur.de* finden Sie Bilder zum Unfall auf der A94.

A94 bei Ampfing gesperrt: Schwerer Unfall

Heldenstein - Ein schwerer Unfall hat sich laut Mitteilung der Polizei auf der A94 bei Heldenstein im Landkreis Mühldorf ereignet. Der Unfall ereignete sich in Richtung München zwischen der Einhausung Wimpasing und Heldenstein.

Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Autos beteiligt. Die Autobahn ist derzeit in beide Richtungen gesperrt, das berichtet der BR. Es gibt eine Umleitung.

Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. 

mm/tz

Lesen Sie auch:

Schulbusse kollidieren bei Fürth: Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Obst-Stau auf A3: 21 Tonnen Früchte blockieren neun Stunden den Verkehr

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche wird veröffentlicht
Das Foto eines abgestürzten Wanderers am Grünstein wurde in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...unbekannt“ gezeigt. Wer kennt den Toten?
„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche wird veröffentlicht
Grundschule in Rosenheim schließt - sofort geht Coronavirus-Gerücht um
In Rosenheim wurde eine Schule für zwei Tage geschlossen. Grund: In manchen Klassen waren die Hälfte aller Schüler krank. Schnell gab es Gerüchte: Ist es das Coronavirus?
Grundschule in Rosenheim schließt - sofort geht Coronavirus-Gerücht um
Übler Unfall mit zwei Verletzten: Paketbote will auf Kreisstraße fahren - und übersieht einen Caddy
Im Landkreis Mühldorf am Inn kam es am Dienstag (18. Februar) zu einem schweren Unfall. Ein Paketbote hatte einen Caddy übersehen - es kam zum Zusammenprall.
Übler Unfall mit zwei Verletzten: Paketbote will auf Kreisstraße fahren - und übersieht einen Caddy
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
„Hindafing“ ist eine preisgekrönte Serie im Bayerischen Fernsehen (BR). Ein BR-Rundfunkrat ärgerte sich jedoch über die Satire – mit gravierenden Folgen.
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie

Kommentare