A96: Auto rast in Stauende - Schwerverletzte

Memmingen/Kempten - Weil ein Autofahrer einen Stau zu spät bemerkt hat, ist es am Samstagmittag auf der A96 bei Memmingen zu einem Unfall mit vier Schwerverletzten gekommen.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, bremste der Mann auf der Autobahn zu spät und schob zwei Fahrzeuge vor ihm aufeinander. Er selbst und drei weitere Menschen in den anderen Autos wurden schwer verletzt, einer musste mit einer Rettungsschere aus seinem Wagen befreit werden. “Die Unfallursache ist vermutlich Unachtsamkeit“, sagte ein Polizeisprecher. Alle Verletzten seien jedoch außer Lebensgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare