A96: Auto rast in Stauende - Schwerverletzte

Memmingen/Kempten - Weil ein Autofahrer einen Stau zu spät bemerkt hat, ist es am Samstagmittag auf der A96 bei Memmingen zu einem Unfall mit vier Schwerverletzten gekommen.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, bremste der Mann auf der Autobahn zu spät und schob zwei Fahrzeuge vor ihm aufeinander. Er selbst und drei weitere Menschen in den anderen Autos wurden schwer verletzt, einer musste mit einer Rettungsschere aus seinem Wagen befreit werden. “Die Unfallursache ist vermutlich Unachtsamkeit“, sagte ein Polizeisprecher. Alle Verletzten seien jedoch außer Lebensgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare