+
Auf der A96 starb eine Frau beim Sturz aus der offenen Schiebetür eines Autos. Jetzt hat die Polizei eine Vermutung.

Rückfahrt aus Kroatien-Urlaub

A96: Mutter (28) stürzt aus fahrenden Auto - Polizei hat tragische Vermutung

  • schließen
  • Katharina Haase
    Katharina Haase
    schließen
  • Katarina Amtmann
    Katarina Amtmann
    schließen

Tragischer Unfall auf der A96 bei Windach (Bayern): Eine junge Frau wollte sich um ihr Baby auf dem Rücksitz kümmern - dabei fiel sie aus dem fahrenden Auto und starb.

Update vom 27. September, 10.44 Uhr: Am Mittwoch stürzte eine Frau (28) auf der A96 aus einem fahrenden Auto - sie starb. Die Polizei geht mittlerweile von einem Unfall aus. Das sagte ein Sprecher gegenüber dem BR. Mit ihrem Ehemann und dem sieben Monate alten Baby war die Frau auf dem Rückweg aus dem Urlaub. 

Der Mann sagte gegenüber der Polizei, dass seine Frau nach dem Baby im hinteren Teil des Vans habe sehen wollen. Sie sei vom Beifahrersitz aus nach hinten geklettert und gestrauchelt, wobei sie sich am Griff der Schiebetür festgehalten haben dürfte. Daraufhin öffnete sich wohl die Tür und sie stürzte auf die Straße.

Die Ermittler gehen deshalb von einem Unfallgeschehen aus, wie ein Polizeisprecher dem BR sagte, nur wegen der besonderen Umstände unterstütze die Kripo die Kollegen der Verkehrspolizei.

Frau fällt auf A96 aus fahrendem Auto: Sie wollte sich um ihr Baby kümmern

Update 20.31 Uhr: Wie jetzt bekannt wurde, handelt es sich bei dem Wagen, aus dem die Frau stürzte und starb, um einen zum Campingmobil umgebauten Mercedes Vito Minivan. Die junge Familie befand sich auf dem Rückweg aus dem Kroatien-Urlaub. Bei Schöffelding klettert die Frau nach hinten zum sieben Monate alten Baby, das auf dem Rücksitz des Vans in einem tragbaren Kindersitz festgeschnallt ist. 

Dazu zwängt sich die junge Mutter zwischen Fahrer- und Beifahrersitz durch. Die Mittelbank ist nach unten geklappt, dazwischen liegen Getränkeverpackungen und Koffer. Als sie wieder nach vorne klettern will, öffnet sich auf der rechten Seite die Schiebetüre des Vito und die junge Frau stürzt auf die Fahrbahn. Möglicherweise ist sie im Van auf einer Tragetasche am Boden ausgerutscht. Die Polizei prüft auch, ob die Frau noch von den Hinterrädern des Familien-Vans erfasst wurde.

Frau stirbt auf A96 bei Windach: Sie wollte sich wohl um ihr Kind kümmern

Update 10.42 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, wollte die Frau sich nach aktuellem Ermittlungsstand um ihr wenige Monate altes Kind auf dem Rücksitz kümmern. „Sie war anfangs Beifahrerin und wollte durch die beiden Vordersitze nach hinten klettern, um den Säugling zu versorgen“, sagte ein Sprecher.

Ob sich die Schiebetür dabei öffnete oder bereits davor offen war, müsse noch vom Gutachter geklärt werden.

A96/Bayern: Frau (28) fällt aus fahrendem Auto und stirbt - Polizei nennt erschütternde Details - Unfall bei Windach

Ursprungsmeldung 26. September, 9.13 Uhr: Windach - Am Mittwochnachmittag (25. September) gegen 16.20 Uhr meldeten mehrere Zeugen über den Notruf, dass eine Person auf dem Seitenstreifen der A96 liege. Als genauer Ort wurde die Anschlussstelle Schöffelding bei Windach genannt. Sofort eilten Rettungskräfte herbei.

A96/Bayern: Frau stirbt bei Sturz aus Auto: Ehemann steuerte Wagen

Tatsächlich fanden sie auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Lindau eine junge Frau vor. Die Helfer konnten allerdings nur noch den Tod der 28-Jährigen feststellen. Nach erstem Ermittlungsstand war die junge Frau während der Fahrt durch die geöffnete Schiebetür eines Autos gefallen. Fahrer des Wagens war der Ehemann. Beide stammen aus dem Landkreis Landsberg am Lech.

Unfall auf A96: Frau fällt aus Auto - Gutachter hinzugezogen

Nach dem Unfall hielt der Ehemann sofort an. Weitere Fahrzeuge waren nicht am Unfallgeschehen beteiligt. Unklar ist bislang, wieso die Schiebetür geöffnet war und wie es zum Sturz der 28-Jährigen kommen konnte. Zur genauen Klärung der Umstände wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Unfall bei Windach: Frau fällt aus Auto und stirbt - erheblicher Stau auf A96

Aufgrund einer zeitweisen Vollsperrung der Strecke kam es am späten Nachmittag auf der A96 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Ein Leser machte eine ähnliche Erfahrung: auch bei seinem Auto öffnete sich die Tür während der Fahrt.

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

Lesen Sie auch: Karl Ess ist ein YouTube-Star. Im Internet präsentierte er vor Kurzem einen Maserati, mit dem nun ein 18-Jähriger einen Unfall baute. Ein Mann starb. Wie der junge Mann an die Schlüssel kam, weiß Ess angeblich nicht. Auf der A3 Richtung Regensburg ist bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben. Vor Ort war ein prominenter Ersthelfer im Einsatz: Innenminister Joachim Herrmann.

Im Fall eines hartnäckigen Stalkers aus Weilheim musste die Polizei nun hart durchgreifen. Der 26-Jährige belästigte zum wiederholten Mal eine Anwohnerin.

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag zwischen Babensham und Wasserburg. Drei junge Männer verunglückten.

Meistgelesene Artikel

Vermisstenfall in Würzburg: Hochzeitsfotograf verschwunden - neue Suchaktion läuft
Vermissten-Drama in Würzburg: Seit Sonntagmorgen ist ein 30-jähriger Familienvater spurlos verschwunden. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor …
Vermisstenfall in Würzburg: Hochzeitsfotograf verschwunden - neue Suchaktion läuft
Mordfall Maria Baumer: Ermittler mit abscheulichem Verdacht - Verlobter immer mehr im Visier
Der Fall Maria Baumer hatte für Schlagzeilen gesorgt. Die Frau wurde 16 Monate vermisst, ehe Pilzsammler ihre Leiche in einem Wald entdeckten. Jetzt gibt es eine …
Mordfall Maria Baumer: Ermittler mit abscheulichem Verdacht - Verlobter immer mehr im Visier
Feuerwehrmann bei Prügel-Attacke in Augsburg getötet - bewegende Momente bei Trauerfeier
Folgenschwerer Schlag: In Augsburg ist ein Feuerwehrmann von jungen Männern attackiert und totgeschlagen worden. Bei der Trauerfeier kam es zu bewegenden Szenen.
Feuerwehrmann bei Prügel-Attacke in Augsburg getötet - bewegende Momente bei Trauerfeier
BMW kracht unter Sattelzug: Fahrer (26) tot - Polizei macht Schock-Entdeckung an Auto
Ein tragischer Unfall ereignete sich bei Werneck in Nordbayern. Ein Lkw übersah einen BMW, dessen Fahrer konnte nicht mehr bremsen - er starb.
BMW kracht unter Sattelzug: Fahrer (26) tot - Polizei macht Schock-Entdeckung an Auto

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion