News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet
+
Dieses Haus wurde aus Versehen verwüstet.

In der Nummer geirrt und falsches Haus verwüstet

Dingolfing - Verwechslung mit fatalen Folgen: Ein Abbruchunternehmer hat sich im niederbayerischen Dingolfing in der Adresse geirrt und im falschen Haus gewütet.

Der Eigentümer des leerstehenden Häuschens sei zunächst von einem Einbruch oder Vandalen ausgegangen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Fensterscheiben waren eingeschlagen, Türstöcke und Fußbodenbretter waren herausgerissen sowie das Dach eines Schuppens abgedeckt.

Abbruchunternehmer verwüstet falsches Haus

Die alarmierten Beamten konnten am Donnerstag den Sachverhalt schnell klären. Demnach hatte sich der Bauunternehmer schlicht in der Hausnummer geirrt und bei dem falschen Objekt Hand angelegt. “Der schlechte Zustand des Hauses hat wohl zur Verwechslung geführt“, sagte Stephan Lehner von der Polizei Dingolfing. Das eigentlich für den Abbruch vorgesehene Haus steht in der selben Straße einige Hausnummern entfernt.

Glücklicherweise war noch kein schweres Gerät oder eine Abrissbirne zum Einsatz gekommen. “Es waren Vorarbeiten zur Trennung des Bauschutts“, betonte Lehner. Trotzdem wird der Abrissunternehmer wohl eine saftige Rechnung vom Hauseigentümer bekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare