+
Die Feuerwehren Landquaid und Hausen mussten ein brennendes Auto auf der A93 löschen. 

Vollbrand

Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt

Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 

Abensberg - Der Feuerwehr ist am frühen Mittwochmittag auf der A93 (München-Regensburg) ein brennendes Mercedes gemeldet worden. Als die Feuerwehrkräfte dort eintrafen, stand das Auto bereits im Vollbrand.

Brennendes Auto bei Abensberg - Ursache unklar

Gegen 13 Uhr erreichten die Feuerwehren aus Langquaid und Hausen den brennenden Mercedes Kombi, der auf dem Standstreifen parkte. Zwei Atemschutztrupps begannen mit den Löscharbeiten und hatten die Flammen nach wenigen Minuten abgelöscht. Große Rauchwolken waren aber die Folge.

Während des Einsatzes war die Autobahn in Richtung München komplett gesperrt. Die Insassen konnten das Auto noch rechtzeitig verlasen und kamen mit dem Schrecken davon. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar.

Lesen Sie auch: 300.000 Euro Schaden, als ein Feuerwehrauto in der Wache in Brand gerät.

sab

Meistgelesene Artikel

Jäger machen grausigen Fund im Wald
Bei einer großen Wildschwein-Jagd im fränkischen Mainleus wird eine skelettierte Leiche gefunden. Wer der Tote ist, ist nicht sofort feststellbar - doch es gibt einen …
Jäger machen grausigen Fund im Wald
Großbrand in Brauerei: Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9
Großeinsatz in einer Brauerei in Bayern. Rund 300 Bierfässe sind dabei zerstört worden. Die Rauchwolke war so dicht, dass der Verkehr auf der A9 behindert wurde.
Großbrand in Brauerei: Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein verheerendes Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.
Jemand wirft Spaydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Auf Flucht vor der Polizei: Männer springen aus fahrendem Auto
Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle sind ein 37-jähriger Autofahrer und sein Beifahrer aus dem fahrenden Fahrzeug gesprungen.
Auf Flucht vor der Polizei: Männer springen aus fahrendem Auto

Kommentare