+
Wegen einer mit Abführmitteln versetzten Cola erlitt ein Kollege der mutmaßlichen Täter heftigste Magenkrämpfe .

Abführmittel in Cola - Weitere Berufungsverhandlung

Nürnberg - Die Vergiftung von Cola-Getränken mit Abführmitteln beschäftigt weiter die Justiz. Die Entscheidung wurde vom Landgericht Nürnberg vertagt. In einem weiteren Prozess wurde die Strafe bereits umgewandelt.

Das Landgericht Nürnberg vertagte am Donnerstag eine Entscheidung im Berufungsverfahren gegen einen 54-jährigen Mitarbeiter einer Firma aus Eckental (Landkreis Erlangen-Höchstadt). Bei einer 40-jährigen Kollegin hatte das Berufungsgericht bereits eine Haftstrafe von 21 Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung in eine Bewährungsstrafe umgewandelt. Zwei weitere Beschäftigte hatten eine Beteiligung an der Tat gestanden. Sie waren vom Amtsgericht Erlangen zu Bewährungsstrafen von sechs beziehungsweise neun Monaten verurteilt worden.

Das Quartett soll einem Kollegen aus Neid über dessen Beförderung am zwei aufeinanderfolgenden Tagen soviel Abführmittel in dessen Cola geschüttet haben, dass dieser heftigste Magenkrämpfe erlitt. Die 40-jährige Betriebsratsvorsitzende hatte die Tat in ihrer Berufungsverhandlung eingeräumt. Der 54-Jährige bestritt dagegen den Vorwurf, er habe das Abführmittel aus einer Apotheke besorgt und auch bezahlt. Um seine Unschuld zu beweisen, beantragte sein Verteidiger am Donnerstag die Ladung weiterer Zeugen einer Firma aus Ungarn, die zum fraglichen Zeitpunkt in Eckental zu Gast gewesen sein sollen. Der Berufungsprozess soll am 11. Mai fortgesetzt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Mehr als 1000 Teilnehmer werden am Samstag trotz heftiger Kritik von Tierschützern gingen beim Fischertag im schwäbischen Memmingen auf Forellenjagd gehen.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg
Bei Erntearbeiten im Landkreis Rottal-Inn kam es am Freitagnachmittag zu einem tödlichen Unfall. Ein junger Arbeiter konnte nicht mehr gerettet werden. 
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham

Kommentare