1 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.
2 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.
3 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.
4 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.
5 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.
6 von 6
Polizei und Tierschützer fanden die Doggen in einem erbärmlichen Zustand. Die Tiere sind abgemagert und krank.

Arme Viecherl

So fanden Tierschützer die verwahrlosten Doggen vor

Nördlingen - Das ganze Haus war voller Hundefäkalien: Polizei und Tierschützer befreiten acht Doggen aus ihrer elenden Behausung. Fotos halten den erbärmlichen Zustand der Doggen fest.

Die Polizei hat am Mittwoch acht völlig unterernährte und vier tote Doggen in einem Haus in einer Gemeinde im schwäbischen Nordries gefunden. Die Hunde im Alter zwischen einem Tag und drei Jahren seien von einer 65-jährigen Frau unter widrigen Bedingungen gehalten worden. Das Haus gilt als nicht bewohnbar, die toten Hunde lagen verwest im Keller. Das Nördlinger Tierheim päppelt nun die acht noch lebenden Doggen auf. dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Am späten Freitagnachmittag kam es bei Haag in Oberbayern zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 70 Jahre alter Mann verstarb.
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Die Waldbrandgefahr ist enorm hoch, in Oberbayern gilt die höchste Warnstufe. Luftbeobachter sollen Brände schon frühzeitig entdecken. Ein Rundflug mit der Staffel …
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Achtung, Explosionsgefahr im Landkreis Günzburg. Ein Bauernhof steht in Flammen, eine Biogas-Anlage grenzt an. 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht
Erschöpfte und verletzte Wanderer bescherten Wasser-und Bergwacht am Wochenende zahlreiche Einsätze im Berchtesgadener Land. Sieben Mal rückten die Retter aus.
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht

Kommentare