+
Laut Feuerwehr brannte die kleine Holzhütte, die im Garten nahe dem Einfamilienhaus stand, völlig aus.

Acht Hunde verbrennen in Holzhütte

Mertingen - Tier-Drama: Acht Hunde sind am Sonntag bei einem Brand in einer Holzhütte in Mertingen (Kreis Donau-Ries) verendet. Eine elektrische Heizdecke hatte dort nach Angaben der Polizei Augsburg Feuer gefangen.

Wegen der klirrenden Kälte hatte der Halter sie für zwei die Jack Russel Terrier Mischlings-Hunde und deren sechs Welpen auf dem Boden ausgelegt. Die kleine Holzhütte, die im Garten nahe dem Einfamilienhaus stand, brannte völlig aus. Die Tiere hatten keine Chance. Warum die Heizdecke in Flammen aufging, war zunächst unbekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Zweitwohnungssteuer verfassungswidrig? „Gravierende Auswirkungen“ erwartet
Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zur Zweitwohnungssteuer, nach dem das vom Bayerischen Gemeindetag entworfene Stufenmodell verfassungswidrig ist, …
Zweitwohnungssteuer verfassungswidrig? „Gravierende Auswirkungen“ erwartet

Kommentare