Acht Mädchen nach Schulmahlzeit in Kliniken gebracht

Eggenfelden/Passau - Im niederbayerischen Eggenfelden sind am Freitag acht Mädchen nach einer Schulmahlzeit ernsthaft erkrankt.

Nach Angaben der Passauer Polizei hatten die 13 und 14 Jahre alten Schülerinnen so heftige allergische Reaktionen, dass sie zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Ein Mädchen wurde sogar stationär in einer Klinik aufgenommen. Die Ursache der Erkrankungen war zunächst unklar. Die Kinder hatten im Hauswirtschaftsunterricht an der Eggenfeldener Hauptschule gemeinsam das Essen zubereitet.

Das Landratsamt Rottal-Inn hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Oberschleißheim mit der Untersuchung von Proben der Lebensmittel beauftragt. Auch das Gesundheitsministerium in München wurde über den Vorfall informiert.
Nach ersten Ermittlungen könnte die Erkrankung im Zusammenhang mit der Apfelschorle gestanden haben, die die Kinder getrunken haben. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, es werde geprüft, ob möglicherweise eine Straftat vorliegt.

dpa


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Bei einem schweren Unfall nahe Bad Aibling ist am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 

Kommentare