Achtung: Trittbrettfahrer bei der Volkszählung

München – Vorsicht bei telefonischen Interview-Anfragen: Das bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung warnt vor Trittbrettfahrern beim Zensus in Bayern.

Die Statistiker wiesen darauf hin, dass es beim Zensus keine telefonischen Befragungen gebe und dass weder nach dem Einkommen noch nach den Kontonummern der Interviewten gefragt werde. Amtliche Erhebungsbeauftragte würden zunächst schriftlich einen Termin vereinbaren und sich dann an der Haustür ausweisen. Wer Zweifel habe oder die Fragen zur Volkszählung verdächtig finde, sollte sich entweder an die zuständige kommunale Erhebungsstelle oder unter der Telefonnummer 0911/98208120 direkt an das Statistische Landesamt in München wenden.

mm

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare