Achtung: Trittbrettfahrer bei der Volkszählung

München – Vorsicht bei telefonischen Interview-Anfragen: Das bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung warnt vor Trittbrettfahrern beim Zensus in Bayern.

Die Statistiker wiesen darauf hin, dass es beim Zensus keine telefonischen Befragungen gebe und dass weder nach dem Einkommen noch nach den Kontonummern der Interviewten gefragt werde. Amtliche Erhebungsbeauftragte würden zunächst schriftlich einen Termin vereinbaren und sich dann an der Haustür ausweisen. Wer Zweifel habe oder die Fragen zur Volkszählung verdächtig finde, sollte sich entweder an die zuständige kommunale Erhebungsstelle oder unter der Telefonnummer 0911/98208120 direkt an das Statistische Landesamt in München wenden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare