+
Auf den ADAC-Trainingsgeländen können Autofahrer Gefahrensituationen simulieren.

ADAC: Neues Fahrzentrum in Nordbayern

Schlüsselfeld/Nürnberg - Auf einem 12,5 Hektar großen Gelände baut der ADAC Nordbayern ein 13 Millionen teures Fahrsicherheitszentrum.

Der ADAC Nordbayern hat am Montag in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) den Startschuss für den Bau des Fahrsicherheitszentrums gegeben. Auf dem 12,5 Hektar großen Gelände an der Nahtstelle der drei fränkischen Bezirke soll für 13 Millionen Euro ein modernes Trainingsgelände mit einem Schulungs- und Verwaltungsgebäude entstehen, dessen Gastronomiebereich auch für Veranstaltungen genutzt werden kann, teilte der ADAC am Montag in Nürnberg mit.

Auf dem Freigelände errichtet der ADAC verschiedene Module für spezifische Trainingsfahrten. Dazu zählt eine Kreisbahn, die als Übungsfläche für Kurvenfahrten und Bremsmanöver dient. Auf den Dynamikflächen sollen Fahrer von Lastwagen und Personenautos das richtige Verhalten in Gefahrensituationen trainieren. Ausweichmanöver werden auf einer sogenannten Handlingsstrecke geschult, Fahren auf glatter Fahrbahn auf speziell angefertigten Gleitflächen.

Das erste Fahrsicherheitszentrum in Franken richtet sich an Führerscheinneulinge ebenso wie an Senioren. Spezielle Angebote soll es auch für Motorradfahrer und Berufskraftfahrer geben. Das Gelände kann auch als Verkehrsübungsplatz genutzt und für Trainings- und Präsentationszwecke angemietet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare