Urlaubs-Chaos

ADAC erwartet lange Ferienstaus München

Die Sommerferien beginnen! Zumindest in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das kann aber zu laaangen Staus führen - in Bayern.

München - Für das kommende Wochenende erwartet der ADAC viele Staus auf Bayerns Fernstraßen. Denn neben Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben ab Ende der Woche auch Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland Sommerferien. Im Vergleich zur vergangenen Woche werden die Staus an Länge und Dauer voraussichtlich zunehmen, teilte der Autoclub am Montag mit.

In Bayern seien unter anderem die Strecken zwischen Nürnberg und Passau, zwischen München und Salzburg sowie zwischen dem Inntaldreieck und Kufstein betroffen. Die Experten empfehlen zudem, die Autobahn 99 um München zu umfahren. Etwas Entlastung verspricht das Lkw-Ferienfahrverbot, das vom 1. Juli bis Ende August jeweils samstags von 7 bis 20 Uhr gilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare