+
Ferienende in zahlreichen Bundesländern - und viele Urlauber müssen durch Bayern, um heimzukommen.

ADAC warnt: Heimreise im Schneckentempo

München - Eine Heimreise im Schneckentempo steht am kommenden Wochenende vielen Autofahrern bevor. Der Grund: Das Ferienende in zahlreichen Bundesländern.

Wegen des Endes der Sommerferien in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg rechnet der ADAC deutschlandweit mit Staus. Geduld müssten Reisende nach der Stauprognose des Clubs vom Montag in München unter anderem auf der A8 Salzburg-München, der A9 München-Berlin, der A3 Nürnberg-Frankfurt, der A7 Kempten-Würzburg, der A96 München-Lindau und auf der A99-Umfahrung München haben.

Wegen des Ferienendes in weiteren europäischen Ländern erwartet der ADAC auch in Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und Kroatien Staus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr

Kommentare