Christkindlmärkte in Bayern

Advent am See und in der Stadt

Tegernsee/Freising – Pünktlich zum ersten Adventswochenende ist es wieder soweit. Überall in Bayern laden Christkindlmärkte zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit ein. Hier ein kleiner Überblick.

Der weihnachtliche Duft von Punsch und Lebkuchen bei der Einfahrt in die Bucht, dazu der sich auf dem Wasser spiegelnde Glanz der Lichterketten an Buden und Bäumen: So schön ist der Advent am Tegernsee, sagt Peter Rie von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH: „Denn bei uns kommen die Gäste mit dem Schiff direkt am Markt an.“

Und dieses „einzigartige Ambiente“ können die Besucher gleich mehrfach erleben. Drei Christkindlmärkte finden an den vier Adventswochenenden direkt am Ufer statt: der Schlossmarkt in Tegernsee, die Seeweihnacht in Bad Wiessee und das weihnachtliche Hüttendorf in Rottach-Egern. Zwei Pendelschiffe verbinden jeweils zwei Orte miteinander. Der Adventszauber beginnt am heutigen Samstag mit den Märkten in Rottach-Egern und Bad Wiessee. Geöffnet haben diese immer von 14 bis 19 Uhr.

In Freising liegt schon seit Freitag Weihnachtsstimmung in der Luft. Neben dem Adventsmarkt am Domberg mit begleitendem Konzertprogramm laden drei weitere Märkte zum vorweihnachtlichen Bummel ein. Während der Christkindlmarkt in der Altstadt bis zum 26. Dezember geöffnet hat, ist am Domberg schon am Sonntagabend um 20 Uhr wieder Schluss.

Auch in der weiteren Umgebung locken Weihnachtsmärkte die Besucher an. In Regensburg lädt Gloria von Thurn und Taxis in ihr Fürstenschloss ein. Erstmals dürfen die Gäste bei Fackelschein durch den sonst streng geschützten Park schlendern. Bereits am vergangenen Montag ist in Augsburg der Christkindlesmarkt gestartet, der unter den Einheimischen als „Deutschlands schönster Weihnachtsmarkt“ gilt.

Der größte und bekannteste seiner Art ist aber traditionell der Nürnberger Christkindlesmarkt. Heuer erwarten die Veranstalter mehr als zwei Millionen Besucher. Zudem haben sich 50 Händler auf Produkte in Bio-Qualität spezialisiert. Eher ruhig und familiär geht es auf dem Aichacher Christkindlmarkt zu. Neben einem großen Adventskalender am Rathaus gibt es auch ein weihnachtliches Kinderprogramm.

Ob in Freising, Regensburg oder Nürnberg: Auf Winterwetter hoffen Organisatoren und Besucher gleichermaßen. Am besten stehen die Chancen dafür an den Tegernseer Bergen, meint Rie. Schnee könne er zwar noch nicht versprechen, „aber kälter wird es auf jeden Fall.“

Sebastian Grauvogl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.