Von wegen Entspannung

Ärger auf Wanderweg: Grantler drischt mit Stock auf Frau ein

Da meint man, bei einer schönen Wanderung kann man mal richtig zur Ruhe kommen - und dann das: In Inzell hat ein Mann laut bairisch schimpfend mit einem Stock auf eine Frau eingeschlagen.

Ein Augenzeuge hat die Szene am Pfingstsonntag auf dem Wanderweg zwischen Adlgaß und Frillensee in Inzell (Landkreis Traunstein) beobachtet. An der Abzweigung zum Gamskogel gerieten ein Mann und eine Frau in Streit.

Wie Chiemgau24.de* berichtet, redete der etwa 55 bis 60 Jahre alte Mann lautstark auf bairisch auf eine ältere Dame ein. Dann ergriff er einen Stock und schlug sein Gegenüber, bis die Wanderin aufschrie.

Der Augenzeuge aus Obing sagt dem Mann, dass er das unterlassen solle. Wieder vom Berg herunter, fuhr er noch zur Polizei und teilte den Vorfall mit. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

kg

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) in einer Kurve von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen 50 Meter über einen hart gefrorenen …
Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Das Seepferdchen-Abzeichen reicht nicht: Die Mehrzahl der Kinder in Bayern kann nach Einschätzung von Experten nicht sicher schwimmen. Schuld daran seien auch fehlende …
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Kommentare