Ärzte warnen vor gefährlicher Kräuterdroge

Nürnberg - Ärzte und Behörden haben vor einer neuen gefährlichen Kräuterdroge gewarnt. Die als Rauschmittel genutzte Kräutermischung sei vor einigen Wochen im Raum Nürnberg aufgetaucht.

“Die Mixturen bergen akute Gesundheitsgefahren. Es handelt sich um Wundertüten, bei denen keiner weiß, was es ist und wie es wirkt“, sagte der Suchtbeauftragte der Stadt Nürnberg, Georg Hopfengärtner, am Mittwoch. Die Droge gehe unkontrolliert in den Körper, sei daher hoch riskant und sogar lebensgefährlich, betonte der Drogenexperte. Zwei Jugendliche mussten bereits mit Bewusstseinsstörungen in einer Klinik behandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Paketzusteller ohne Führerschein rast in Radarfalle
Bereits seit zwei Jahren gibt es ein Fahrverbot gegen einen Paketzusteller. Doch dieser hatte seinen Führerschein nie abgegeben. Nun wurde er erwischt - als er in eine …
Paketzusteller ohne Führerschein rast in Radarfalle
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Ende 2016 verursachte ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall - zwei Frauen starben. Nun fehlt er beim Prozessauftakt - krankheitsbedingt.
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Ein 64-jähriger Hausmeister hat in das rotierende Messer des Mähwerks gegriffen und sich alle fünf Finger einer Hand abgetrennt - nun wird versucht, sie wieder anzunähen.
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger

Kommentare