+
Jugendliche störten eine private Feier - und griffen dann Polizisten an. (Symbolbild)

Sie hatten zuvor die Party gestört

Geburtstagsfeier eskaliert: Jugendliche greifen Polizisten mit Faustschlägen und Tritten an

  • schließen

In der Nacht zum Freitag hat eine Gruppe Jugendlicher eine private Feier gestört und die Gäste angepöbelt. Anschließend griffen sie noch Polizeibeamte an.

Aichach - Eine Gruppe Jugendlicher hat in der Nacht zu Freitag in Aichach eine private Geburtstagsfeier gestört und anschließend zwei Polizisten verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die stark alkoholisierten Täter im Alter zwischen 16 und 24 Jahren auf einer privaten Feier im Jugendzentrum aufgetaucht. Sie pöbelten die Gäste an und versprühten den Inhalt eines Feuerlöschers in die Menge.

Aichach: Jugendliche greifen Polizisten an

Platzverweise der Polizei wurden von den Tätern ignoriert. Als die Polizei drei Jugendliche in Gewahrsam nehmen wollte, griffen weitere Jugendliche zwei Beamte an. Die Polizisten wurden durch Faustschläge und Tritte verletzt und erlitten eine Vielzahl von Prellungen im Gesicht, am Bein und am Rücken.

Erst nachdem weitere Polizeikräfte eingetroffen waren, konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Zwei der Angreifer wurden vorläufig festgenommen.

Geburtstagsfeier in Aichach eskaliert: Täter waren stark alkoholisiert

Ein Alkoholtest ergab bei beiden einen Wert von jeweils circa 1,6 Promille. Der 16-Jährige wurde seinen Eltern übergeben.

In Starnberg wollten Schüler nach einer Abschlussfeier ein Polizeirevier stürmen. Die Ermittler sichteten Video- und Bilddateien der Tat. (Merkur.de*) Obwohl zwei Gautinger Polizisten kürzlich fünf Streifen zur Unterstützung anforderten, griffen Jugendliche die Beamten an. Es wurde anschließend unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Merkur.de*) Auch in einem Freibad in Würzburg ist die Situation eskaliert: Mehrere Badegäste versuchten die Festnahme eines Freundes zu verhindern. 

In Pocking im Landkreis Passau kam es zu einem Einbruch in einer Spielhalle. Die bislang unbekannten Täter machten sich mit einer fetten Beute aus dem Staub.

Der Fall um eine gefundene Frauen-Leiche vor rund einem Jahr bewegt bis heute. Am heutigen Prozessbeginn hat der mutmaßliche Täter zunächst keine Aussagen machen wollen.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa/kam

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Augsburg: Jugendliche schlagen Feuerwehrmann tot - Video soll neue Details zeigen - Zweifel am Tathergang
In Augsburg starb am Freitag (6. Dezember) Feuerwehrmann Roland S. bei einem Streit mit mehreren jungen Männern. Eine Nichtigkeit soll den Streit ausgelöst haben.
Augsburg: Jugendliche schlagen Feuerwehrmann tot - Video soll neue Details zeigen - Zweifel am Tathergang
Familienvater nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Fund gibt Anlass zur Sorge
Seit Sonntagmorgen wird ein 30-jähriger Familienvater aus Würzburg vermisst. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor noch seine Frau an.
Familienvater nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Fund gibt Anlass zur Sorge
Mann treibt in Stausee - Einsatzkräfte kämpfen vergeblich um sein Leben 
Im Isenstausee, der im Landkreis Altötting liegt, trieb am Dienstagnachmittag ein lebloser Mann. Einsatzkräfte zogen ihn aus dem Wasser und kämpften um sein Leben. 
Mann treibt in Stausee - Einsatzkräfte kämpfen vergeblich um sein Leben 
Hans Söllner offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten ernannt: Doch vor der Wahl gibt es noch Hürden
Bis jetzt moserte er vor allem über die Politik, jetzt will er selbst mitmischen. Hans Söllner, Bayerns rebellischster Barde, will Oberbürgermeister in Bad Reichenhall …
Hans Söllner offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten ernannt: Doch vor der Wahl gibt es noch Hürden

Kommentare