Sie war Beifahrerin

Junge Frau stirbt nach Motorradunfall

Ainring - Eine 20-Jährige, die als Beifahrerin auf einem Motorrad saß, ist am Dienstagabend bei einem Unfall im oberbayerischen Ainring im Landkreis Berchtesgadener Land ums Leben gekommen.

Ein 84-Jähriger hatte das Motorrad übersehen, als er mit seinem Auto von einem Parkplatz auf die Straße fuhr, wie die Polizei in Freilassing mitteilte. Der Motorradfahrer und seine Begleiterin wurden durch die Wucht des Zusammenpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert . Dort überrollte ein anderes Auto die junge Frau. Sie starb wenig später im Krankenhaus. Der Motorradfahrer überlebte den Unfall schwer verletzt.

Beifahrerin stirbt bei Motorradunfall

Beifahrerin stirbt bei Motorradunfall

dpa

Rubriklistenbild: © BRk BGL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion