+
Die zweiköpfige Schlange aus dem Allgäu.

Schlange ist "völlig gesund"

Doppelköpfige Klapperschlange geboren

Scheidegg - Der Reptilienzoo in Scheidegg ist um eine Attraktion reicher: Ab Samstag ist dort eine Klapperschlange mit zwei Köpfen zu sehen. Allzu ungewöhnlich ist das scheinbar aber gar nicht.

In einem Zoo im Allgäu kann künftig eine Klapperschlange mit zwei Köpfen bewundert werden. Die zweiköpfige Schlange sei im Juni im Reptilienzoo Scheidegg bei Lindau geboren worden und werde von diesem Samstag an den Besuchern gezeigt, bestätigte Udo Hagen vom Reptilienzoo am Freitag Medienberichte.

Grundsätzlich gibt es immer wieder einmal zweiköpfige Schlangen. Erst im März hatte der Rostocker Zoo eine Höhlenschönnatter mit zwei Köpfen präsentiert. Eine Expertin des Frankfurter Zoos hatte damals erklärt, dass solche Fehlbildungen bei Schlangen „selten“ seien, „aber gar nicht so außergewöhnlich“.

Die Allgäuer Schlangenexperten glauben dennoch, dass ihre zweiköpfige Klapperschlage eine zoologische Sensation und die einzige dokumentierte Vertreterin ihrer Art weltweit sei. „Die auch in freier Natur sehr seltene mexikanische Schwarzschwanzklapperschlange (Crotalus molossus oaxacus) wird nur selten gehalten und noch seltener nachgezüchtet“, betonte der Reptilienzoo. Bei Klapperschlangen sei die Doppelköpfigkeit so gut wie gar nicht bekannt.

Der Zoo hat die Schlange von einem Tierarzt untersuchen lassen. Beim Röntgen sei festgestellt worden, dass die Schlange organisch völlig gesund sei und eine vollständig entwickelte Wirbelsäule habe. „Jeder der beiden Köpfe verfügt über eine durchgehende eigene Luft- und Speiseröhre.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare