+
Ein Allgäuer ist bei einer Schneeschuhwanderung ums Leben gekommen.

Allgäuer stirbt bei Schneeschuh-Wanderung

Bad Hindelang - Ein 69-jähriger Allgäuer ist bei einer Schneeschuhwanderung nahe der Wengenalpe ums Leben gekommen. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers entdeckte die Leiche am Donnerstag.

Sie lag am Rande einer Nassschneelawine auf 1700 Meter Höhe. Der Mann hatte sich am Samstag auf dem Nebelhorn nach dem Weg zum Giebelhaus erkundigt - das war das letzte Lebenszeichen gewesen.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte er am Samstag nach dem Überqueren einer Geländekante im steilen Gelände die Lawine selbst ausgelöst und war 40 Meter mitgerissen worden. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe bargen die Leiche zusammen mit der Hubschrauberbesatzung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Tödlicher Unfall: Auto fährt auf Gleise - Zug erfasst Wagen
Ein tödlicher Unfall hat sich am einem Bahnübergang in Pfronten im Ostallgäu ereignet. Ein Auto wurde dabei von einem Zug erfasst.
Tödlicher Unfall: Auto fährt auf Gleise - Zug erfasst Wagen
Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot
Bei einem schweren Unfall auf der A93 ist ein Mann ums Leben gekommen. Auf der Autobahn stand ein unbeleuchteter Wagen auf der rechten Fahrspur, es kam zum verheerenden …
Albtraum auf A93: Unbeleuchteter Wagen auf rechter Spur – Auto kracht hinein, 44-Jähriger tot
Schulbus fährt auf wartendes Auto auf - mehrere Kinder verletzt
Bei einem Unfall mit einem Schulbus sind in Unterfranken neun Menschen verletzt worden - darunter sieben Schüler.
Schulbus fährt auf wartendes Auto auf - mehrere Kinder verletzt

Kommentare