Altenheimbewohnerin nachts auf Gehweg erfroren

Bad Neustadt - Eine im Nachthemd davongelaufene Altenheimbewohnerin ist am Mittwoch in Bad Neustadt an der Saale auf einem Gehweg erfroren. Ihr Fehlen war erst am Morgen bemerkt worden.

Eine Nachtschwester hatte am frühen Morgen das leere Zimmer der 88-Jährigen entdeckt und die Polizei alarmiert. Beamte fanden die Frau bei Temperaturen deutlich unter null Grad leblos auf einem Gehsteig in der Nähe des Heims, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Die Rentnerin wurde zwar wiederbelebt, starb aber kurz darauf im Krankenhaus. “Es deutet vieles darauf hin, dass sie an Unterkühlung gestorben ist“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare