+
Das Ehepaar, das in einem Opel Astra unterwegs war, kam jede Hilfe zu spät.

Schwerer Unfall in Feichten: Ehepaar tot

Altötting - Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Feichten im Landkreis Altötting ist am Montag ein älteres Ehepaar ums Leben gekommen.

Der 80 Jahre alte Fahrer hatte mit seinem Opel Astra an der sogenannten Giglinger Kreuzung in Feichten gegen 17 Uhr am Montag einem Reisebus die Vorfahrt genommen. Für den Unfallverursacher und seine ebenfalls 80 Jahre alte Ehefrau kam jede Hilfe zu spät. In dem voll besetzten Bus aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, der auf dem Rückweg nach Niederbayern war, wurden sechs Menschen verletzt.

Bilder vom Unfallort

Feichten: Tödliche Kollision mit Reisebus

Die Businsassen wurden von der Unfallstelle mit einem Trostberger Busunternehmen ins Krankenhaus Trostberg verbracht und dort kurzzeitig vom Kriseninterventionsteam betreut. Alle Personen, auch die Leichtverletzten, konnten zwischenzeitlich mit einem Ersatzbus die Heimreise antreten.

Insgesamt seien 46 Fahrgäste in dem Reisebus gewesen, berichtete ein Polizeisprecher in Rosenheim. Der Sachschaden beträgt 26.000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare