Täter gehen bei Überfall auf Spielhalle leer aus

Alzenau/Würzburg - Leer ausgegangen sind zwei Räuber am Dienstagmorgen beim Überfall auf eine Spielhalle in Alzenau (Landkreis Aschaffenburg).

Maskiert mit schwarzen Sturmhauben und bewaffnet mit Pistolen waren sie in den Raum gestürmt. Sie bedrohten drei Gäste und den Angestellten und ließen sich den Tresor geben. Einer der Täter schoss dabei in die Luft.

Anschließend flüchteten sie mit dem Geldschrank, mussten dann aber feststellen, dass sich darin weder Bargeld noch Wertsachen befanden. Der aufgebrochene Tresor wurde wenig später in der Nähe gefunden. Eine Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg, teilte die Polizei in Würzburg mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus

Kommentare